Regionale Schule mit Grundschule Vellahn

Am Freitag, den 15.09.2017 fuhren die Klassen 5a und 5b mit ihren Klassenlehrern Herrn Köhler und Frau Weißenborn nach Jessenitz zum Geocaching. Vor Ort angekommen erfolgte durch Felix und Johannes eine Einweisung zum Thema und sie erklärten den aufgeregten Schülerinnen und Schülern, wie die GPS-Geräte bedient werden müssen. Und schon ging es los! In zwei Gruppen marschierten alle in den nahegelegenen Wald. Schnell hieß es „Augen auf!“ und die Schüler suchten die versteckten Geocaches. Insgesamt waren beide Gruppen mehr als 2 Stunden im Wald unterwegs und liefen von Versteck zu Versteck. Besonders kniffelig war ein Geocache, der nicht unten sondern etwas weiter oben versteckt war. Wieder am Ausgangsort angekommen, wurde lecker gegrillt, gemeinsam gegessen und anschließend noch eine Runde auf dem tollen Gelände gespielt, bevor es um 13 Uhr wieder zur Schule zurück ging.

Achja, und wer die spannende Geschichte von quiekenden Wildschweinen im geheimnisvollen Wald hören möchte, sollte die Schülerinnen und Schüler einmal selbst fragen!

Text und Fotos: Lisa Weißenborn

Nach oben